Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Vielfalt in Winterberg

Logo https://maerkzettel.pageflow.io/vielfalt-in-winterberg

Winterberg im Sauerland ist eines der größten Wintersportgebiete nördlich der Alpen. Neben einem Skigebiet kann Winterberg auch Langlaufloipen und eine Bobbahn, auf der in jedem Weltcup-Winter Bob- und Rodelrennen ausgetragen werden, vorweisen. Auch eine spektakuläre Panoramabrücke lockt die Touristen an.

Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen

Skigebiet

St. Georg Schanze

Bob-und Rodelbahn

Panoramabrücke

Snowboard-Weltcup

Zum Anfang

Skifahren im Skiliftkarussell Winterberg ist ein echtes Erlebnis. 27 Pistenkilometer bieten Skifahrern und Snowboardern abwechslungsreiche Strecken zur Vergnügung. Auf sieben Bergen und 34 Abfahrten können sich die Wintersportler austoben. 21 Lifte, darunter der weltweit erste Achter-Sessellift bringen die Wintersportfans sicher auf die Bergspitze.

Zum Anfang

Die vielen Abfahrten bieten für Wintersportler verschiedener Fähigkeiten die Möglichkeit ihr Können zu trainieren. Das Skigebiet zieht vor allem Menschen aus Ruhrgebiet und Sauerland an, aber auch bei den Niederländern ist Winterberg sehr beliebt.  

Zum Anfang

Skipisten durch den Winterberger Wald sind ein schönes Element der Abfahrten. Doch auch Fans von sogenannten Ziehwegen kommen in Winterberg nicht zu kurz. Eine weitere Besonderheit des Skigebiets sind die Flutlichthänge. Dienstags und Freitags von 18.30 Uhr bis 22 Uhr sind 14 Pisten mit einer Länge von 8 Kilometern geöffnet.

Zum Anfang

Mehrere Skiverleiher sorgen für die passende Ausrüstung bei den Wintersportlern. Wer keine eigenen Ski besitzt hat viele Möglichkeiten sich für den Skitag auszurüsten. Egal, ob Skier, Snowboards oder sonstiges notwendiges Material, bei den Ausrüstern werden Wintersportfans bestens versorgt.

Zum Anfang

Im März findet hier zum fünften Mal ein Snowboard-Weltcup statt. Auf dem Poppenberghang stürzen sich die Athleten im Parallelslalom den Hang hinunter. Winterberg im Sauerland ist stolz, erneut das Weltcupfinale ausrichten zu dürfen. Eines der Aushängeschilder des Trendsports ist die Tschechin Ester Ledecká. Ihr gelang bei der Winterolympiade in Pyeongchang etwas Einmaliges: Sie gewann Gold auf dem Snowboard in ihrer eigentlichen Disziplin, als auch im Super-G auf den Skiern.

Zum Anfang

Zwei Snowboardfahrer fahren parallel gegeneinander auf jeweils einem Kurs. Sieger ist derjenige, der die Ziellinie am Ende des Parcours zuerst überfährt. 

Zum Anfang

Auf der ganzjährig nutzbaren St.-Georg-Schanze trainieren die Skisprungstars von morgen. Regelmäßig machen hier auch Nachwuchswettbewerbe der FIS Station. Im Sommer bereiten sich die Athleten auf Matten auf den Winter vor. Die Normalschanze mit dem Hillsize 87 m wird vom Skiklub Winterberg betrieben. Der Schanzenrekord lag lange Zeit bei 89,5 Metern und wurde vom Österreicher Manuell Fettner aufgestellt. Seit 2016 liegt der neue Schanzenrekord bei 90 Metern.

Zum Anfang

Seit 1928 existiert die St.-Georg-Schanze in Winterberg. Nach mehreren Umbauten steht auf dem Gipfel des Herrlohs ein 22 Meter hoher Turm. Mit bis zu 82 km/h fliegen die Springer Weiten von über 80 Meter entgegen.

Zum Anfang

Die Bob- und Rodelbahn ist ebenfalls ein absolutes Highlight. Jedes Jahr finden hier Weltcups der Rodler, sowie der Bobfahrer und Skeletonis statt. Mit bis zu 140 Kilometern pro Stunde rasen die Piloten durch die 15 Kurven.

Zum Anfang

Der Weltcup in Winterberg ist fester Bestandteil im Rennkalender der Rodler, Bobfahrer und Skeletonis. Die vielen Erfolge deutscher Sportler in den letzten Jahren locken immer zahlreiche Zuschauer an die Strecke. 2015 war Winterberg Gastgeber der Bob- und Skeleton Weltmeisterschaft. Im Januar 2019 gastieren hier die Rennrodler zu ihrer Weltmeisterschaft.

Zum Anfang

Über dem Eiskanal und dem Mountainbikepark verläuft die Panoramabrücke. 435 Meter Länge mit sechs Aussichtsplattformen laden zu einem spektakulären Blick über das Sauerland ein. Bei 5 Spaßelementen kommen auch die Kinder auf ihre Kosten. Wer danach weiter gehen möchte kann sich auf den Naturerlebnispfad begeben.

Zum Anfang

Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden